Chefkoch Luigi Naccarato

Chef Luigi Naccarato

Luigi Naccarato

Er wurde 1991 aus Kalabrien geboren und wuchs in Montalto Uffugo auf, einem kleinen Dorf in der Provinz Cosenza, magisch, wild und von der Sonne geküsst, wo man immer noch gute Luft atmen kann, wo man immer noch die alten Werte atmen kann, die jetzt verloren gegangen sind. Hier verbringt er seine Kindheit auf den Wiesen, fasziniert vom Landleben und den Tieren. Er wächst umgeben von der Zuneigung seiner Eltern, seiner jüngeren Schwester und seiner Großeltern mütterlicherseits auf. Und es sind seine Großeltern, die seine Liebe zum Kochen weitergeben: Sein Großvater war Koch, während seine Großmutter ihm das gesamte kalabrische kulinarische Wissen gab, eine Kunst, die im Süden als kostbarer Schatz gilt und als solche weitergegeben wird Von Generation zu Generation. Weil die Küche zusammenbringt. Kochen bedeutet Zuhause und Familie, Werte, die im Süden von grundlegender Bedeutung sind.

Die Verbundenheit mit seinem Land und seinen Traditionen zwingt ihn schon in jungen Jahren dazu, sich der Welt der Metzgerei zu nähern, trotz des Widerspruchs seiner Mutter, entgegen dem Lebensstil, den dieser Job mit sich bringt. Die ersten Jahre sind schwierig für ihn: mitten in der Nacht bis zum ersten Licht der Morgendämmerung arbeiten und dann zur Schule gehen, die Kälte, die Schmerzen in den Händen. Lernen Sie schon in jungen Jahren das Pflichtgefühl, Opfer, Verantwortung zu übernehmen. Es gibt viele Entsagungen, die er macht, aber seine Leidenschaft ist immer stärker als jede Schwierigkeit und langsam geben sie ihm viele Erfolge und viele Befriedigungen.

Luigi Naccarato Koch des 1489 Food Pop Restaurants in Gallipoli. Experte und Lehrer an der Campus Etoile Academy Tuscania. Lädt Sie ein, die Kunst der Fleischverarbeitung zu entdecken, vom Entbeinen bis zur Glut.

Trotz höherer technischer Studien arbeitet er noch viele Jahre in der Metzgerei, bis er beschließt, seine Leidenschaft für das Kochen konkreter zu gestalten und mit der der Metzgerei zu kombinieren.

Obwohl er wusste, dass er einen sicheren Arbeitsplatz verlassen würde und dass er viele wirtschaftliche Opfer bringen müsste, um von zu Hause fern zu bleiben, entschied er sich, sich einer neuen Herausforderung zu stellen: der Einschreibung an der Schule Rossano Boscolos Kochberuf, die Etoile Academy. Hier hat er die Möglichkeit, viele Fachleute zu treffen, von denen jeder einen unauslöschlichen Eindruck auf ihn hinterlässt. In den folgenden Monaten wird jedoch nur ein Koch an seiner Seite bleiben: Simone De Siato, mit der eine starke Bindung besteht, zuerst als Lehrerin, dann als Freund, heute als Bruder.

Nach dem Ende des akademischen Weges wurde er von Rossano Boscolo und Simone selbst eingeladen, ein Jahr lang als Praktikant an der Akademie zu arbeiten. Hier hat er die Möglichkeit, Küchenchef Simone De Siato während seines Unterrichts bei den Studenten der Akademie zu unterstützen und ihn bei den zahlreichen Spezialisierungskursen für Fachleute zu unterstützen, die ihm die Vision und die innovativen Techniken vermitteln, um der Arbeitswelt bestmöglich zu begegnen. die ihm kurz danach vorgestellt wird.

Im Laufe der Jahre wird die freundschaftliche Beziehung mit der Köchin Simone De Siato immer mehr gefestigt und die Leidenschaft, die beide für die Küche und die Metzgerei teilen, schafft eine perfekte Alchemie, die die beiden dazu bringt, 2016 die Idee zu entwickeln, dieses Buch zu schreiben, danke zur Unterstützung von Küchenchef Rossano Boscolo.

Nach der Erfahrung des Praktikums begann er bei verschiedenen Strukturen im Süden zu arbeiten, gefolgt von einer Erfahrung im Ausland und einer Erfahrung in einer wichtigen toskanischen Struktur, bis Rossano Boscolo beschloss, ihn nach Etoile zurückzurufen, um Lehrer zu werden.